Next Stop: Lego

Eine komplette Bushaltestelle aus dänischen Plastikklötzchen – nicht ganz zufällig vor dem Spielwaren-Geschäft Hamley’s in Regents Street: Irgend ein Irrer hat aus aus 100.000 Legosteinen die Haltestelle gebastelt, und pünktlich zur heutigen Busparade fertiggestellt.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Damit feiert London das Jubiläum des Routemaster, des ikonischen Urmodells des roten Londoner Doppeldecker-Busses, sowie seines Vorgängers (siehe auch hier). Regents Street wird heute gesperrt für Pferde-gezogenen Busse aus den 1820er Jahren, den ersten motorbetriebenen Modellen Anfang des 20. Jahrhunderts, bis zum aktuellen New Routemaster. Der Werks-Chor der Londoner Verkehrsbetriebe wird singen, und Emma Hignett, die Stimme aus den Buslautsprechern, wird anwesend sein, und auf Wunsch die persönliche Ansage für’s Smartphone sprechen.

Die Legohaltestelle soll übrigens über den heutigen Tag hinaus betrieben werden: Noch bis Mitte Juli kann man hier auf Busse warten – letztere leider nicht aus Lego.

2 Gedanken zu „Next Stop: Lego

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s